Mobile Bühnen und Podeste

„Eine Bühne baut sich leicht!“, damit könnte man die Vorteile mobiler Bühnenpodeste auf einen ganz einfachen Nenner bringen. Die Anwendungsmöglichkeiten und Aufbauvarianten der Podeste sind vielfältig und beinahe unbegrenzt.

Schnell und einfach auf- und abgebaut und auf engstem Raum auf Transport- und Lagerwagen verstaut, sind mobile Podeste die ideale Grundlage für die vielseitige Nutzung von Veranstaltungsräumen jeder Art.

Ob Kulturzentren, Theater, Stadt- und Sporthallen, Kirchen, Schulen, Hotels oder Fernsehstudios – mobile Bühnen und Podeste machen Veranstaltungsräume multifunktional nutzbar.

Alle Komponenten der Trenomat Podeste sind miteinander kombinierbar und kompatibel zu beinahe allen Fremdprodukten. Über Jahrzehnte beständig hoher Qualitätsstandard, hohe Lebensdauer und ein umfangreiches Bühnenzubehör-, Ergänzungs- und Ersatzteilprogramm ermöglichen es, aus einigen mobilen Bühnenpodesten nach und nach ein komplettes Bühnenkabinett, eine überdachte Open-Air Bühne, ein komplettes Chorpodest oder eine Tribüne zusammenzustellen.

Alle Podeste sind gemäß DIN 15921 mit 1,65-facher Sicherheit TÜV-geprüft und entsprechen allen gültigen Sicherheitsvorschriften.
Die unterschiedlichen Bühnenpodeste unserer Produktpalette werden aus stranggepressten Aluminium-Profilen gefertigt und montiert. Individuelle Formen und Abmessungen der Podeste können gemäß den jeweiligen Anforderungen als Sonderkonstruktionen fachgerecht geschweißt und montiert werden.

Im Bereich der Bühnenpodeste unterscheidet man im Allgemeinen vier Gruppen von Podesten, die sich im Wesentlichen durch Ihre Fußkonstruktion und ihr bevorzugtes Einsatzgebiet unterscheiden.

Bühnenpodeste

Das Steckfußpodest

Als Steckfußpodest bezeichnet man ein Bühnenpodest, das durch Auswechseln der Steckbeine, die werkzeuglos in die unterseitig angebrachten Eckaufnahmen eingebracht werden, in der Höhe variiert werden kann. Für die Podeste stehen hier Steckbeine in fixen Höhen mit verschiedenen Profilquerschnitten oder stufenlos höhenverstellbare Teleskopbeine mit unterschiedlichen Verstellbereichen zur Auswahl. Das ermöglicht den Einsatz als Bühne in einer fixen Höhe oder als Stufenaufbau in gewünschter Steigung, wobei auch ein unebener Untergrund, Absätze oder Gefälle kein Problem für die Podeste darstellen.

Ausgestattet mit den unterschiedlichen Deckplatten  wie Tischlerplatte, Multiplexplatte, wetterfester Siebdruckplatte, Leichtgewichtplatte oder Acrylglas und Bodenbelägen wie Parkett, Laminat, Teppich, Linoleum oder Kunststoff werden die Podeste allen Anforderungen gerecht. (Oberflächen)

Trenomat FIX
Podest Trenomat FIX
Trenomat FIX Kombiecke (Match)
Podest Trenomat FIX Kombiecke
Trenomat Sonderformen
Podest Trenomat Sonderformen
Trenomat LIGHT
Podest Trenomat LIGHT
Trenomat MULTI
Podest Trenomat MULTI
 

Das Scherenpodest

Das Scherenpodest verfügt über eine unterseitige, manuell ausklappbare Scherenkonstruktion in verschiedenen Konstruktionsformen. Unterschieden wird hier nach der sogenannten X-Schere (8 Standfüße) und der Y-Schere (4 Standfüße) und dem Material der Scherenkonstruktion (stranggepresstes Aluminiumprofil oder Baustahl).
Alle Scherenpodeste erlauben einen Aufbau innerhalb des vorgegebenen Rasters (modellabhängig) in 2 verschiedenen Steigungen (20 cm und 16 2/3 cm), wobei auch Sonderhöhen der Bühnenpodeste zu realisieren sind. Ihren Einsatzbereich finden die Podeste hauptsächlich im Innenbereich und werden vorzugsweise dort verwandt, wo in relativ kurzen Abständen die unterschiedlichen Höhen der Bühne zur Verfügung stehen sollen.

Ausgestattet mit den unterschiedlichen Deckplatten wie Tischlerplatte, Multiplexplatte, wetterfester Siebdruckplatte, Leichtgewichtplatte oder Acrylglas und Bodenbelägen wie Parkett, Laminat, Teppich, Linoleum oder Kunststoff, werden Podeste allen Anforderungen gerecht. (Oberflächen)

Trenomat Schere 80
Podest Trenomat Schere 80
Trenomat Schere 100
Podest Trenomat Schere 100
Trenomat Y1000 (Stabilo)
Podest Trenomat Y1000 (Stabilo)
Trenomat Profimaster
Podest Trenomat Profimaster
Handgriff Verstellmechanik
Nullstellung auf Hallenniveau

Die Saalbodenverstellung / Stationäranlage

Als Saalbodenverstellung bzw. Stationäranlage bezeichnet man mobile Scherenpodeste, die unter Bodenniveau auf dem Untergrund verschraubt werden. 

Komplett aus Aluminium gefertigt und mit einem von oben verstellbaren Verriegelungsmechanismus sowie entsprechender Hubunterstützung ausgestattet, bilden die Podeste eine manuell verfahrbare Saalbodenver-stellung (Airstage).

Im Handumdrehen sind die Bühnenpodeste in gewünschter Höhe als Bühne oder als Abstufung auf– und abgebaut. In der Nullstellung ruhen die Podeste bündig zum Hallenniveau als ebene Fläche. Ausgestattet mit optionalen Bodenbelägen (z. B. Parkett, Linoleum, Fliesen etc.) sind die Bühnenpodeste nahezu unsichtbar.
Bei einer geringen Einbautiefe von lediglich 180-200 mm (abhängig vom Bodenbelag) bieten diese Podest- anlagen den Vorteil, dass zeit- und personalaufwändige Umbauten sich auf ein Minimum reduzieren lassen, wobei Transport und externe Lagerung der Anlage komplett entfallen.

Ausgestattet mit den unterschiedlichen Deckplatten wie Tischlerplatte oder  Multiplexplatte mit den unterschiedlichsten Bodenbelägen wie Parkett, Laminat, Teppich, Linoleum, Kunststoff, Stein- oder Fliesenbelag lassen sich die Podeste optimal an den vorhandenen Hallenboden anpassen.

(Oberflächen)


Trenomat AIRSTAGE
Podest Trenomat AIRSTAGE
Podest Trenomat AIRSTAGE
Mobiles Steuerpult
Mobiles Steuerpult

Das Motorpodest

Das Motorpodest ist die motorisch betriebene Weiterentwicklung des Scherenpodestes.

Unter Bodenniveau in einer Grube von 180-200 mm (abhängig vom Bodenbelag) auf einer ausnivellierten Unterkonstruktion montiert schließen die standardisierten Podeste als Einzelmodule flächenbündig mit dem Hallenniveau ab.
 
Mit einer Schützsteuerung werden die Bühnenpodeste in die gewünschte Höhenpositionen auf Sicht angefahren. Jede Höhe der Podeste ist individuell einzurichten und in Einzel- oder Gruppenfahrt anzufahren.
Mittels PC-Steuerung können die Positionen der motorischen Bühnenpodeste dargestellt, programmiert und überwacht werden.

Eine Motorpodestanlage zeichnet sich durch optimale Saalnutzung bei geringstem Personal- und Zeitaufwand aus und ist durch die geringe Einbautiefe der Podeste auch zum nachträglichen Einbau geeignet.

Ausgestattet mit Deckplatten und optionalen Bodenbelägen (z. B. Parkett, Linoleum, Fliesen etc.) erfüllt das Podest alle Anforderungen an eine optisch ansprechende funktionale Raumgestaltung.
(Oberflächen)

Trenomat Master Mot
Podest Trenomat Master Mot
Trenomat Master Mot Profi
Podest Trenomat Master Mot Profi

zu diesen Produkten